Aktuelles2019-05-10T20:49:10+02:00

Aktuelles & Rückblick

Hilfseinsatz Ukraine

6 Schüler und 6 Begleitpersonen (Eltern und Lehrpersonen) der Visionja starteten in den Herbstferien in ein besonderes Abenteuer. Via Wien flogen Sie weiter nach Osten und absolvierten einen Hilfseinsatz in der Ukraine, genauer gesagt in der Hafenstadt Odessa am Schwarzen Meer.

Vor Ort kaufte das Team Kleider für 120 bedürftige Kinder und stellte Nahrungsmittelpakete für arme Familien zusammen. Diese wurden an Kinder in Heimen und an andere bedürftige Personen weitergegeben. Dabei erfuhren die Einsatzteilnehmer hautnah, wie arm viele Menschen im grössten Land Europas leben, wie herzlich sie aber auch sind. So wurde die ganze Visionja-Gruppe spontan zu einem Zmittag in einer Gemeinde eingeladen.

Ein grosses Anliegen des Einsatzes war es, die Kinder- und Schulungsarbeit in christlichen Gemeinden vor Ort zu stärken. Dafür wurden etliche Flanell-Tafeln mit Zubehör gezielt an Mitarbeiter weitergegeben und der Gebrauch des Materials geschult. Mithilfe dieser sog. „Flannelgraphs“ können biblische Geschichten auf einfache und einprägsame Weise vermittelt werden. Wir hoffen, das so in Zukunft viele Kinder und Erwachsene in der Millionenstadt Odessa durch biblische Geschichten für ihr Leben geprägt werden.

Nach Ende der Herbstferien berichteten die Einsatzteilnehmenden im Schulunterricht und am Elternabend von ihren Erlebnissen. So erhielten die Daheimgebliebenen Einblick in die herzliche Begegnungen mit Ukrainern und dem gegenseitigen Dienen. Besonders eindrücklich war die Erfahrung, trotz eigener Begrenzungen Gottes Liebe zu den Menschen in Wort und Tat weitergegeben zu haben.

Endlich wieder Schule!

Wie schon in den Jahren zuvor trafen sich Eltern, Lehrer und Schüler der Christlichen Schule Visionja auf dem Robinson-Spielplatz in Gossau zum gemeinsamen Start ins Schuljahr 2019/2020. Besonders für 4 Kindergärtler und 7 Erstklässler war dies ein besonderes Ereignis, bestritten sie doch an diesem 12. August 2019 ihren ersten Kindergarten- bzw. Schultag.

   

Das Lehrerteam rief anhand einer Geschichte von Willi Waschbär allen in Erinnerung, wie wichtig es ist, ein Ziel zu haben und dieses trotz mancher Herausforderungen nicht aus den Augen zu verlieren.

Unter dem grossen Vordach blieben alle trotz des regnerischen Wetters trocken, das traditionelle Grillen fiel jedoch ins Wasser. Die Fünft- und Sechstklässler liessen sich davon nicht beeindrucken und nahmen bereits am Nachmittag engagiert ihre erste Englischstunde bei Jorge Walters in Angriff.

Schulschlussfeier

Am 29. Juni sahen Eltern, Verwandte und Freunde bei strahlendem Sommerwetter einen bunten Rückblick auf das zu Ende gehende Schuljahr 2019.

 

Stolz präsentierten die Kinder Lieder, Musikstücke, auswendig gelernte Bibelverse, Theater und selbstgemachte Präsentationen. Viele Beiträge griffen das Thema „Pflanzen“ auf. Kinder verwandelten sich in Blumen aller Art, nahmen die Besucher mit auf Exkursion in den botanischen Garten und gewährten Einblick in den selbst angelegten und gepflegten Schul-Gemüsegarten. Auch Ergebnisse von Wachstumsexperimenten mit Bohnen wurden vorgestellt.

 

So wurden Gottes Wunder des Lebens für Gross und Klein sichtbar.
Den Abschluss bildete eine Werkausstellung, die rund um den reichhaltigem Apero zu bestaunen war.

Neues Haus für neue Schulräume

Wir hatten das Vorrecht, das Haus oberhalb des Schulhauses zu kaufen. Für unsere Vision, eine Infrastruktur für christliche Bildung zu bieten, stehen die Türen offen.

In einem ersten Schritt werden wir dort Werkräume, Sekretariat und Lehrerzimmer einrichten. Dazu benötigen wir noch Darlehen oder Spenden, zum Teil für ganz konkrete Dinge.

In unserem Flyer (PDF) finden Sie alle Möglichkeiten zur Unterstützung.

Aktuell suchen wir noch Mieter für einen Teil des Hauses.

Schulschlussfeier

Zu unserer Schulschlussfeier sind alle ganz herzlich eingeladen: am Samstag, 29. Juni, von 9 bis 11 Uhr in der EMK Herisau, Poststrasse 17.

Es erwartet uns ein vielfältiges Programm mit Liedern, Versen, Musik, Bewegung, Film und Fotos. In einem zweiten Teil präsentieren die Schüler ihre Werke und wir haben Gelegenheit für Gespräche mit Apéro.

Wir freuen uns auf Deinen Besuch!

Unsere Einladungskarte als (PDF)

Sponsorenlauf auf dem Generationen-Spielplatz

Beim diesjährigen Sponsorenlauf der Visionja Herisau kam es zu einer Premiere. Aufgrund der Belegung des Sportplatzes Ebnet wurde der Anlass auf dem Generationenspielplatz Kreckel und der nahen Finnenbahn durchgeführt.

Bei durchzogenem Wetter traten die Spielgruppenkinder als erstes an. Die kleinsten Teilnehmer gaben unter den anspornenden Anfeuerungen von Familienangehörigen, Gottis, Göttis, Schülern und Schülerinnen ihr Bestes.

Anschliessend trat die Basisstufe (1. Kindergarten – 2. Klasse) zum Lauf an. Auch dort wurden fleissig Runden gelaufen.

Die Mittelstufenschüler sowie die walkenden Lehrpersonen und Vorstandsmitglieder absolvierten ebenfalls den 400m langen, abgesteckten Rundkurs. Zu diesem Zeitpunkt liefen den Teilnehmern nebst dem Schweiss auch die Regentropfen vom Gesicht.

Zum grossen Sponsorenlauffinale auf der Finnenbahn traten die Running-Gruppe, die spontanen Läufer und ein ehemaliger Schüler den widrigen Wetterbedingungen entgegen. Auf der 500m Bahn zeigten sie ihr Können. Der 30-Minuten-Lauf hinterliess einen bleibenden Eindruck bei den Läufern und Läuferinnen. Der Tagesbestwert lag bei sieben Kilometern innert 30 Minuten.

Der Generationenspielplatz Kreckel lud die Teilnehmer, Teilnehmerinnen und die anwesenden Gäste trotz wechselhaftem Wetter zum Verweilen ein. Die Festwirtschaft versorgte alle mit leckerem Speis und Trank. An den offiziellen Teil des Sponsorenlauf folgte ein gemütliches Beisammensein und die Zufriedenheit, einen Beitrag zum Schulbetrieb sowie der persönlichen Fitness geleistet zu haben.

Text: Christopher Hofer

Foto: Raphael Saxer